Casa Luna Ferienhaus in Eski Doganbey | info@doganbey.de
Casa Luna Ferienhaus im Dilek Nationalpark

 

Mykale war  in  der  Antike  der  Name dieses Gebirgszuges  an  der  Westküste Kleinasiens.  Der heutige türkische Name des Gebirges lautet Samsun Dağ und die Halbinsel wird Dilek Yarımadası genannt. Das steile Gebirge erhebt sich bis zu 1.237 m über dem Meeresspiegel.  Dilek Tepe der "Gipfel der Wünsche" - thront  über der Ebene des Schwemmlandes, dem  Delta des Großen Mäander - eines der längsten  Flüsse  der Türkei. Die markante Silhouette  der  Mykale  beherrscht die malerische Lagunenlandschaft und ist nach Süden hin bis weit über den angrenzenden Naturpark Bafa-See sichtbar.

Der Dilek Nationalpark und seine Erweiterung um weitere Gebiete im Delta: Dilek Yarımadası Milli Parkı - deklariert im Jahre1966und Büyük Menderes Deltası Milli Parkı - deklariert im Jahre 1994, sind weiträumige Reservate reicher, mediterraner Flora und Fauna. Über 60 Orchideen- und 250 Vogelarten locken in die traumhaften Landschaften der Parks.

 

Die Mykale-Berge zeichnen auch die Grenze zwischen zwei Klimazonen: Der Winter traut sich kaum über die Gipfel, während Kuşadası auf der anderen Seite schon mal unter Schnee liegen kann...  

Ein leichter Regen kann zum Wolkenbruch werden. Jetzt können wir den Wasserfall erkennen, und auch das trockene Bachbett füllt sich nur bei heftigen Gewittergüssen.

Vom November bis in den April hinein, der Regenzeit dieser Region, erleben wir sehr gemischtes Wetter. Frische und auch warme Tage wechseln sich stetig ab und - wie hier am Strand von Karine, beobachten wir oft einen turbulenten Himmel über der aufgebrachten Ägäis. Es ist die wunderbare Zeit des Farben- und Lichtspiels...

Auf unseren Ausflügen in die Macchie der Südhänge und mit etwas Glück und Geduld können wir wilde Pferde,  Wildschweine,  Felsenhörnchen und seltene Echsenarten beobachten. Viele seltene Kleinvögel wie z.B. der endemische Türkenkleiber haben hier noch einen Lebensraum. Falken lassen sich Im Frühjahr gut beobachten. Zur Vegetation gehören auch Johannisbrot-, Styrax- und Erdbeerbaum, Terebinthe und ein großer Bestand an Steineichen.

 

Auf dem Sattel, oberhalb von Doganbey

Nach nur 2 bis 3 Stunden Aufstieg auf die Mykale-Berge erleben wir spektakuläre Aussichten auf  die Lagunenlandschaft und das Ägäische Meer. Die Inselwelt der Antike liegt vor unseren Füßen, und bei klarer Fernsicht sehen wir weit über Patmos, Ikaria und Kos hinaus...

 

Leben und Arbeit  in dieser Landschaft : Baumwolle, Schurwolle, Oliven, Brot und Fisch

 

 


ZURÜCK / GO BACK

Fräulein Blume, Silke Saracoglu